top5blogs

TOP 5 Blogs – Richtig Bloggen 2017

Es ist das Jahr 2017 und die Welt der Blogs ist in ein unübersichtliches Chaos versunken, deswegen wird es wieder Zeit die Rubrik TOP 5 Blogs – Richtig Bloggen ins Leben zu rufen. Es gibt heutzutage eine Menge Blogs und Websites, die einfaches und erfolgreiches Bloggen versprechen, doch kaum brauchbare Informationen anbieten. Dafür gibt es dann PDFs, die man für paar Euros erwerben soll, oder eine Einladung für irgendwelche Seminare oder Newsletter, die keiner wirklich braucht.

Vor Jahren war das etwas anders. Damals gehörte ein Blog wie BASIC THINKING einer Person namens Robert Basic. Im Jahr 2009 verkaufte Robert seinen Blog und das war irgendwie der Startschuss für das Ende der „echten“ Blogs. Heutzutage stecken meist Firmen oder Geschäftsleute hinter der ganzen Bloggerei.

Die Macht des Geldes hat das Netz erobert. Die Unabhängigkeit vieler Blogger wurde erkauft oder aus Google verdrängt, denn wer viel Geld hat, kann sich natürlich die besten Plätze in den Ergebnissen der Suchmaschinen leisten.

Wer sich trotzdem in die Welt der Blogger wagen möchte, sollte eine Handvoll Blogs kennen. Blogs, die wirklich brauchbare Informationen und Tutorials kostenlos anbieten. Wissen sollte für jeden Menschen frei zugänglich sein. Ein Credo, dass wir Blogger früher sehr ernst nahmen. Wir wollten unser Wissen teilen und junge Blogger beim Aufbau ihrer Blogs helfen, denn wir waren damals eine echte Blogger Community.

Ich will euch jetzt regelmäßig Blogs vorstellen, die mir ins Auge fallen, oder die ich für sehr informativ finde. Blogs mit Content, die euch helfen können bessere Blogger und Netz-Aktivisten zu werden. Der Titel dieses Blogs (Blogtipps.org) soll verdient sein.

Hier meine TOP 5 Blogs – Richtig Bloggen

  • Platz 1 – Blogprojekt.de – Der Blogger Peer Wandiger und sein Blog Selbststaendig-im-Netz.de gehören seit dem Jahre 2005 zu den ersten Bloggern, die das Thema Erfolgreich Bloggen unter die Lupe nahmen und sehr hilfreiche Artikel online stellten. Auch Peer begann seine Blogger-Karriere aus Spaß und Neugier. Heute kann er davon leben und gehört mit seinem Blog Blogprojekt.de zu den wichtigsten Anlaufstellen im Internet.
  • Platz 2 – JohnChow.com – Der Blogger John Chow ist eine Legende, denn er war einer der Ersten, die aus der Leidenschaft Bloggen ein Geschäft machten und sich reich blogten. Sein Blog ist immer in Sachen wie Technik, Werbebanner, Content und Vermarktung up-zo-date. Wer die englische Sprache gut beherrscht, findet bei John Chow viele gute Tipps und Artikel. Neben John Chow gehören der ProBlogger und Yaro Starak zu den interessantesten Blogger der Welt, da sie sozusagen die ersten Influencer waren und das Bild vieler Blogger prägten.
  • Platz 3 – drweb.de – Auch seit Jahren im Netz. Auf Dr. Web finden Webmaster und Blogger Frischlinge sehr gute und aktuelle Tipps. Leicht verständlich und übersichtlich.
  • Platz 4 – wp-ninjas.de – Ein neuer Blog, der sich besonders an Neugierige und WordPress Blogger richtig. Die Sprache des Blogs ist erfrischend und es gibt interessante Einblicke in die Entstehung des Blogs.
  • Platz 5 – schreibsuchti.de – Wer erfolgreiche und gute Blogartikel schreiben möchte, der ist bei Walter Epp genau richtig. Er erklärt nicht nur sehr verständlich und schnell, sondern weißt zu motivieren. Für mich der beste Schreibsuchti im Netz.

Natürlich gibt es noch viele andere Blogger und Blogs, die sehr hilfreich und interessant sind, doch für meine Top 5 Blogs – Richtig Bloggen musste ich eine Auswahl treffen.

Wer noch mehr Tipps braucht, sollte sich z.B. Blogs-optimieren.de oder Michael Firnkes ansehen. Weitere Links zu lesenwerten Blogs hat Sven Lennartz online aufgelistet. Da stöbere ich oft und gerne in meinen Pausen.

Falls ihr selbst einen Blog übers Bloggen betreibt, dann macht ruhig Werbung in den Kommentaren. Ich habe nichts dagegen und bin immer auf der Suche nach neuen Blogs.

 

 

 

3 Gedanken zu “TOP 5 Blogs – Richtig Bloggen 2017

    • Zum Teil. Ein Blog hat normalerweise regelmäßig neue Beiträge, die man für Suchmaschinen optimieren kann. Eine Website ist normalerweise wie eine Visitenkarte im Internet, während ein Blog eher wie eine Zeitung ist.
      Ebenso kann ein Blog mehr Möglichkeiten haben, um es für Suchmaschinen schmackhafter zu machen.
      Eine Website kann einen Blog haben.
      Ein Blog ist eine Website.
      Eine Website ist aber nicht immer ein Blog.
      🙂

Schreibe einen Kommentar