Erklärvideo

Das Erklärvideo – Ein Überblick

Das Erklärvideo – ein Überblick Die Zahl der Neuigkeiten, Bilder und Video, die uns täglich über das Internet erreichen ist enorm groß. Egal auf welchen Social-Media Kanälen Sie unterwegs sind, werden Sie nicht drum herum kommen, einer Vielzahl von Reizen ausgesetzt zu sein. Bekannte Plattformen für Bilder sind besonders Instagram, Pinterest und Facebook. Gerade Plattformen wie Facebook bringen alle Formen der visuellen Medien zusammen. Dort finden sich Bilder und Videos aus den verschiedensten Quellen wieder. Der Vorteil an einer Plattform wie Facebook ist, dass dort die direkte Interaktion mit dem Nutzer möglich ist. Auch die Nutzer untereinander können interagieren und Videos und Bilder können schnell geteilt und verbreitet werden. Die bekannteste Plattform für Videos ist ganz klar „YouTube“. Täglich werden dort Millionen von Videos von Nutzern angesehen, bewertet und geteilt. Viele Unternehmen nutzen diese Plattformen um Ihr Unternehmen bekannter zu machen und mehr Traffic zu generieren. Ein Werkzeug das immer beliebter wird, ist das Erklärvideo.

Was ist ein Erklärvideo?

Ein Erklärvideo ist ein kurzer Film, in dem ein alltägliches Problem, der jeweiligen Zielgruppe, aufgenommen wird. Das Problem wird in einer kurzen und unterhaltsamen Geschichte verpackt und soll so das Interesse der Kunden wecken.

Aufbau eines Erklärvideos

Ein Erklärvideo besteht meist aus einer Hauptperson, die einen durch das Video begleitet und ein Problem, dass der Kern der Geschichte darstellt. Zu Beginn eines Erklärvideos gibt es ein kurzes Intro. Diese Intro ist nur einige Sekunden lag. In diesem Intro wird der Hauptcharakter des Videos kurz vorgestellt und dann das Problem erläutert. Nach diesem kurzen Intro wird eine Lösung für das Problem aufgezeigt. In diesem Teil des Videos können Sie Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung vorstellen und die genauen Vorteile und Eigenschaften aufzählen. Sie zeigen auf, warum gerade Ihr Produkt das Passende ist, um das vorangestellte Problem zu lösen. Nach dem Sie alle Vorteile aufgezählt haben, sollten Sie dem Kunden eine klare Handlungsaufforderung (call-to-Action) an die Hand geben. Der Zuschauer wird vielleicht noch weitere Fragen haben oder möchte noch mehr Informationen zu Ihrem Produkt haben. Lassen Sie ihn nicht einfach unverrichteter Ding im Regne stehen. Nehmen Sie Ihn mit einer klaren Handlungsaufforderung an die Hand. Eine mögliche Handlungsaufforderung wäre, die Webseite zu besuchen oder Kontakt aufzunehmen. Achten Sie auf eine unaufdringliche Aufforderung.

erklaervideo

Wichtige Elemente eines Erklärvideos

Hauptfigur
Die Hauptfigur sollte einen aussagekräftigen Charakter darstellen. Die Hauptfigur repräsentiert Ihre Zielgruppe. Stellen Sie also sicher, dass sich diese auch mit dem Hauptcharakter identifizieren kann. Eine Zielgruppen-Analyse kann helfen herauszuarbeiten, welche Eigenschaften und Werte ihrer Zielgruppe wichtig sind. Durch diese Analyse kann der Charakter perfekt an Ihre Zielgruppe angepasst werden
Story und Emotionen
Wichtig ist, dass in dem Video eine kleine Geschichte erzählt wird. Der Kunde wird so in ein Szenario gesetzt, in das er sich hineinversetzten kann. Außerdem gibt es dem ganzen einen geschlossenen Rahmen. Wichtig sind in diesem Punkt Emotionen. Der Mensch wird durch Gefühle gelenkt. Wecken Sie also Emotionen mit Ihrem Video, wird der Nutzer Sie besser in Erinnerung rufen können. Sie sollten es allerdings nicht übertreiben. Übertreibung und gespielte Emotionen wirken sich eher negativ auf den Erfolg Ihres Video auf.

Haben Sie sich für ein Erklärvideo entschieden, helfen wir von videohelden.net Ihnen gerne bei der Gestaltung und der Umsetzung.

Schreibe einen Kommentar